Leute!

Herzlich Willkommen auf unseren Blog!

Auf unseren Blog erfahrt ihr vieles über #Trinkspiele, #Trinkspiel-Apps, #Trinkspielfilme und #Gesellschaftsspiele. Zudem testen wir die Spiele selbst, um euch einen bestmöglichen Erfahrungsbericht mitteilen zu können.

Also folgt uns und bleibt immer aktuell, wenn es um Trinkspiele geht! 😉

Donnerstag, 31. März 2016

#Gesellschaftsspiel Nr.3 "Durak"


Beschreibung:
Dieses Spiel ist ein weit verbreitetes Spiel im Russischen Raum. Es gibt immer einen Angreifer und einen Verteidiger. Es funktioniert so: Anfangs bekommt jeder Spieler 6 Handkarten (diese sollten nach Wert sortiert werden) und die oberste Karte wird aufgedeckt und unter den Stapel platziert (diese Karte gibt den Trumpf an). Die Werte, der Karten sind so geregelt:

Ass
König
Dame
Bube
10
9
8
7
6
5
4
3
2

Jedoch gibt es hier noch eine Besonderheit! Denn Trumpf (gibt die unter dem Stapel liegende Karte an) hat immer eine höhere Wertung als alle anderen  Karten. Trumpf kann also HerzKaroKreuz oder Piksein.

Also ist wenn Herz Trumpf ist, hat ein KaroAss weniger Wert als eine Herz2.

Nun kommen wir zum Angreifen und Verteidigen. Der erste Spieler greift den nächsten Spieler, der Verteidigen muss, mit einer beliebigen Handkarte an. Der Verteidiger muss sich  logischerweise Verteidigen, dies tut er in dem er eine Karte mit einen höheren Wert auf die Angreifer-Karte legt. Doch das muss noch nicht heißen, dass der Spielzug vorbei ist. Der Angreifer darf mit weiteren Karten angreifen, die den selben Wert wie seine alte Karte oder die des Verteidigers haben, angreifen.
Es muss jedoch darauf geachtet werden wie viele Handkarten der Verteidiger hat, da er sich nicht ohne Karte verteidigen kann. 

Zum Beispiel: Wenn der Angreifer mit einer Pik6 angreift, dann muss der Verteidiger Minimum mit einer Pik7 Kontern. Beim Kontern ist egal wie hoch der Wert ist. Man könnte auch genauso gut wie die Pik7 ein PikAss oder eine Trumpfkarte legen. Nehmen wir an das der Verteidiger mit einer Pik7 gekontert hat, so darf der Angreifer (wenn er diese besitzt) mit einer Kreuz7, Herz7, Karo7, Kreuz6, Herz6, Karo6 weiter angreifen.

Wenn erfolgreich Verteidigt wurde verlassen die Karten das Spiel. Nun darf der vorherige Verteidiger Angreifen.

Wenn der Verteidiger nicht verteidigen möchte oder kann, dann muss er diese mit zu seinen Handkarten hinzufügen. Jedoch darf jetzt der Angreifer erneut mit einer beliebigen Karten Angreifen.

Wichtig!!! Es ist drauf zu achten das jeder Spieler mindestens 6 Handkarten hat! Es werden immer Karten nachgezogen sobald etwa Verteidigt wurde oder die Karten aufgenommen wurden.

Ab 3 Leuten:
Wichtig zu wissen ist hier wer Angreift und Verteidigt. Es geht immer im Uhrzeiger um. Wenn der Verteidiger nicht kontern kann, setzt dieser beim Angriff aus. Nun darf der nächste Spieler den nächsten Angreifen. Man kann auch zu zweit angreifen. Hierbei ist auf die Angreiferregel zu achten!


Zusatzregel:
Diese darf zum Kennenlernen des Spiels weggelassen werden. Aber sollte jedoch recht bald hinzugefügt werden!
Die Regel bezieht sich darauf wie man einen Angriff umleitet um als Verteidiger zum Angreifer zu werden. Dies macht man indem man eine Karte mit exakt dem selben Wert neben die Angreifer Karte legt. Nun muss der Angreifer wie gewohnt verteidigen. Wurden die Karten vom Angreifer aufgenommen oder Verteidigt, so beginnt der Verteidiger mit dem nächstem Angriff.

Beispiel:
Der Angreifer greift mit einer Herz8 an. Du kannst diesen Angriff umleiten indem du eine (Kreuz,Karo,Pik)8 neben seine Karte legst.

Material:
Skat-Set

Anzahl:
Das Spiel kann mit 2 bis 4 Spielern gespielt werden.

Persönliche Erfahrung:
Das Spiel macht unglaublich Laune, wenn man es erst richtig verstanden hat und man versucht sich eigene Taktiken auszudenken. Es ist ein ruhiges Geselliges Kartenspiel. Es kann aber jedoch auch gut aufregen, da man schnell ein Fehler des anderen als Vorteil nutzen kann.

Zeit:

Aufwand:

Spaßfaktor:

Verständnis:
Kommentar veröffentlichen